linie
seilkonzipierte Dienstleistungen

Profil

 
 

 

Seilkonzept ist ein 1999 gegründetes

Spezial-Dienstleistungsunternehmen für gerüstlose Höhen-Sanierungen und Montagen mittels FISAT Seilzugangstechnik.

http://www.fisat.de/fisat/seilzugangstechnik/

Zu unserem weitgefächerten Leistungs-Portfolio gehören u.A. :

Klassische Industriekletterei, Höhensanierungen an modernen und historischen Bauwerken, Industrie-Höhenmontagen - auch an sensibelsten Anlagen der Petrochemie. Reparaturen sowie seilbasierte Spezialdienstleistungen im Bereich des Höhendachdeckens, der Glas- und Fassadenreinigung (z.B. gesamte Elbphilharmonie Hamburg in 2016) sowie Höhentischlerei und Statik gehören ebenfalls zu unserem täglichen Portfolio.

Ferner führen wir per hauseigener Full HD Videodrohne auch aussagekräftige Luftbildzustandsanalysen an Dächern und Fassaden von höheren Gebäuden, Kirchen, Schlössern und Burgen aus.

Hier ein typisches Beispiel z.B. am Regierungspräsidium zu Darmstadt:

https://www.youtube.com/watch?v=2ws27pPQU7s

und hier an einer typischen mittelgroßen deutschen Kirche mit älterer Dacheindeckung:

https://www.youtube.com/watch?v=0DBpvSIrfK0&feature=youtu.be

Wir erreichen per Seil problemlos sämtliche, mit herkömmlicher Technik schwer oder nur teuer erreichbare Einsatzorte.

Mit überwiegend nach FISAT Level 3

https://de.wikipedia.org/wiki/Berufskletterschule

zertifizierten und aufwändig geschulten Einsatz-Kräften gehört Seilkonzept zur absoluten Spitze der in Deutschland operierenden Seilzugangstechniker-Mannschaften in Handwerk und Industrie. Dennoch ist unsere Preisgestaltung stets kundennah und bodenständig kalkuliert, so dass sich quasi jeder Interessent, ganz egal ob privater Hausbesitzer oder DAX notierter Petrochemie-Industriekonzern, unser Knowhow leisten kann.

Die von uns betreuten Reparaturen und Bauvorhaben beinhalten Arbeitsausführungen per Seilzugangstechnik an exponierten Orten in großer Höhe oder an schwierig zu erreichenden Stellen in der Tiefe. Z.B. in den Diagonal-Schächten von Pumpspeicherkraftwerken, Industrie- und Futtermittel-Silos, Atom-Kühltürmen, Kraftwerk-Spezialfilterbunkern und Schornsteinen.

Der durch den Einsatz von Kranen, Gerüsten oder Hubsteigern erhebliche wirtschaftliche Aufwand sowie die damit verbundene Blockade von Arbeitsfläche und Gefahrensituation am Boden erschwert viele Bauvorhaben, macht manche sogar unmöglich. Die von uns ausgeübte Seilzugangstechnik nach FISAT und IRATA bietet mit ihrer hohen Einsatzflexibilität und fast 100%igen Sicherheit eine günstige Alternative und führt regelmäßig zu erheblichen Zeit- und Preisvorteilen. Einsparungen von 30% gegenüber konventionellen Bauausführungen können somit oftmals problemlos realisiert werden. Dies schließt 40-50% in bestimmten Fällen nicht aus.

Auch im Bereich seilbasierter Unterstützung von Facility Management-Gesellschaften, Baugenossenschaften, Grundstücks- und Hausbesitzern ist Seilkonzept langjährig erfolgreich überregional tätig.

Entwicklung und Realisation von Dach- und Fassaden Sanierungskonzepten aus dem Seil, sowie die seilbasierte Dach-(rinnen)reinigung gehören zu unserem alltäglichen Leistungsportfolio. Teure und unflexible Hubsteigerplatformen und Gerüste werden bei sehr vielen Reparaturen und Instandhaltungen an Objekten somit überflüssig. Das damit verbundene beträchtliche (!) Einsparpotential reichen wir voll und ganz an unsere Kunden weiter. Bürgersteige und Innenhöfe werden bei Dach- und Fassadenarbeiten niemals mehr blockiert sein.

Als deutschlandweit bekannte Spezialisten bei der Anwendung all dieser Technologien verfügen unsere Mitarbeiter über die erstklassige Qualifikation von Seilzugangstechnikern sowie über die Fachkompetenz in vielen technischen Disziplinen und handwerklichen Gewerken, teils mit Meistertitel oder Dipl. Ingenieurgrad.

Zum Einsatz kommen erfahrene Dachdecker, Zimmerleute, Stahlbaumonteure, Industrie-Reinigungsspezialisten, Elektrotechniker, Sanierer und Ingenieure.

Bitte sehen Sie sich einmal diese

http://www.hna.de/kassel/seilkletterer-dokumentieren-schaeden-lutherkirchturm-1522796.html

www.kabeleins.de/tv/kabel-reportagen/videos/35-die-industriekletterer-clip

beiden Videos über typische Kirchturmschadensdokumentations- und Hochhaus-Sanierungsarbeiten aus dem Seil an, gerade an historischen oder sehr großen und hohen Objekten (auch typischen Hoch-Gebäuden) zahlt sich Höhenarbeit per Fisat-konformer Seilzugangstechnik aus. 30-40% Ersparnis gegenüber 50 Meter Hubsteiger- oder klassischer Gerüstzugangstechnik sind mit unserer ökonomischeren Seiltechnik oftmals ohne größere Probleme zu erwirtschaften.

Gerne können Sie uns jederzeit kontaktieren:

24 Stunden, auch in Notfällen: 0172 5669836